Allgemeine Geschäftsbedingungen für öffentliche Veranstaltungen, Besucher/Publikumsgäste

 

AGB für Veranstaltungen für Besucher/Publikumsgäste DISCOLONIA Event – Stand: 01.01.2016   Gerichtsstand Siegburg

Vertragsabschluss

Mit dem Erwerb von Eintrittskarten und Betreten des Veranstaltungsgeländes des Veranstalters erkennt der Käufer/Besucher die nachfolgenden AGB des Veranstalters ausdrücklich an.

Durch den Erwerb einer Eintrittskarte unterwirft sich der Besucher der Hausordnung der jeweiligen Veranstaltungsstätte sowie den Anordnungen des Veranstalters.

Minderjährigen vor Vollendung des achtzehnten Lebensjahres ist der Kauf von Eintrittskarten und die Teilnahme an Events des Veranstalters nicht gestattet. Ausnahmeregelungen sind mit dem Veranstalter schriftlich unter Beachtung des Jugendschutzgesetzes zu vereinbaren.

Werden Ausnahmeregelungen getroffen gilt für Minderjährige Besucher und deren gesetzlichen Vertreter folgendes:

Minderjährige Besucher dürfen nur mit dem Einverständnis der gesetzlichen Vertreter, welches die Akzeptanz dieser AGB umfasst, an der Veranstaltung teilnehmen. Die gesetzlichen Vertreter haben den/die Minderjährige(n) über den Inhalt dieser AGB zu informieren. Besucher ab 16 Jahren bis 18 Jahren haben aus Gründen des Jugendschutzes nur Zutritt zur Veranstaltung in Begleitung eines Erziehungsberechtigten bis 0.00 Uhr.

 

Eintrittskarten sind vom Umtausch ausgeschlossen.

 

Im Falle höherer Gewalt, behördlicher Anordnung, gerichtlicher Entscheidung oder aus sonstigem wichtigem Grund, ist der Veranstalter berechtigt, eine Veranstaltung im Vorfeld abzusagen, räumlich zu verlegen oder einen anderen Termin ersatzweise zu benennen. In diesen Fällen ist eine Erstattung des gezahlten Eintrittspreises ohne Vorverkaufsgebühren nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Die erworbene Eintrittkarte, einer zuvor abgesagten Veranstaltung, kann gegen eine Eintrittskarte für die nächste Veranstaltung eingetauscht werden.

Aufwendungs- und Schadensersatzansprüche können gegen den Veranstalter nicht geltend gemacht werden.

Der Besucher willigt mit dem Kauf der Eintrittskarte ausdrücklich der Aufnahmen und der Veröffentlichung der Bilder/Videoaufnahmen bei Sendern, Internetportalen und auf Print- Digitalmedien zu.

  

Hinweise für Besucher

Das Fotografieren ist nur zum privaten Gebrauch gestattet. Insbesondere die kommerzielle Foto- und Videoveröffentlichung, bspw. auf nichtkommerziellen Homepages oder auf Internet-Plattformen wie YouTube, Facebook etc. – sowie der Verkauf der Fotos ist untersagt.

Bei Nichtbeachten kann der Verweis vom Veranstalter  erfolgen. Entsprechendes gilt bei Nichtbeachten der Anweisungen der Ordnungs- und Sicherheitskräfte. Die Bestimmungen der Hausordnung sind einzuhalten.

 

Der Besucher wird darauf hingewiesen, dass bei Veranstaltungen insbesondere aufgrund der Lautstärke die Gefahr von Hör-/Gesundheitsschäden besteht. Jedem Besucher wird angeraten entsprechende Schutzvorkehrungen zu treffen. Zur Vermeidung von Hörschäden wird die Benutzung von Gehörschützern empfohlen. Diese sind zum Preis von 1 € käuflich am Einlass zu erwerben.

  

Übertragung von Rechten

Mit der Teilnahme an der Veranstaltung erhält der Veranstalter „DISCOLONIA Event“, von dem Besucher ohne besondere Vergütung die ausschließliche, zeitlich und räumlich unbeschränkte sowie unwiderrufliche Berechtigung,

Bild-, Film- und/oder Tonaufnahmen des Besuchers herzustellen oder herstellen zu lassen sowie diese Aufnahmen, selbst oder durch Dritte oder gemeinsam mit ihnen, ganz oder teilweise beliebig häufig, durch Rundfunk jeder Art zu senden, öffentlich zugänglich zu machen (Internet/auf Abruf), öffentlich vorzuführen, zu archivieren, in Datenbanken einzuspeisen, zu vervielfältigen, unter Wahrung des Persönlichkeitsrechts zu bearbeiten, für Public Relation-Zwecke von „DISCOLONIA Event“, bspw. auf Messen, Ausstellungen, Festivals zu verwerten und in den Print-Medien zu nutzen sowie außerhalb des Rundfunks im audiovisuellen Bereich auf Bild- und/oder Tonträgern in jeder Art gewerblich oder nichtgewerblich durch Verkauf, Vermietung oder Verleih zu verbreiten und zu verwerten sowie im Rahmen sämtlicher noch unbekannter Nutzungsarten zu nutzen. Die eingeräumten Rechte sind ohne Zustimmung des Besuchers zur Nutzung der Fernsehsendung auf Dritte übertragbar.

Es wird hier vom Veranstalter von einer konkludenten Willenserklärung des Besuchers ausgegangen.

  

Hausrecht und Sicherheit

Den Anweisungen des Personals, insbesondere der Geschäftsleitung und des Ordnungsdienstes, ist unbedingt Folge zu leisten.

Das Veranstaltungspersonal behält sich vor, Personen trotz gültiger Eintrittskarte oder Reservierung am Einlass abzuweisen. In diesem Fall wird lediglich der Eintrittspreis erstattet.

 

Das Veranstaltungspersonal behält sich vor, Störer des Platzes zu verweisen und ein Hausverbot auszusprechen. In diesem Fall wird der Eintrittspreis nicht erstattet.
Gefährliche Gegenstände wie Gasbehälter, pyrotechnische Artikel, Fackeln, Waffen jeder Art sowie Gegenstände, die sich als Wurfgeschosse verwenden lassen (insbesondere Flaschen und Dosen), dürfen bei keiner Veranstaltung mitgebracht werden. Gleiches gilt für Störgeräte wie Laserpointer und ähnliche Geräte.

 

Auf sämtlichen zugehörigen Flächen des Veranstaltungsgeländes ist das Mitführen und Konsumieren von Rauschmitteln und Substanzen, welche dem Betäubungsmittelgesetz unterliegen, sowie Prostitution und Glücksspiel, verboten.
Das Verbreiten von Werbung ist auf sämtlichen zugehörigen Flächen des Veranstaltungsgeländes verboten. Die Zuwiderhandlung wird wettbewerbsrechtlich verfolgt.

  

Haftung

Das Betreten der Veranstaltung erfolgt auf eigene Gefahr.

Die Haftung des Veranstalters „DISCOLONIA Event“ für Pflichtverletzungen oder unerlaubte Handlungen selbst oder seiner Erfüllungsgehilfen ist für Schäden, die keine Personenschäden sind (sonstige Schäden), ausgeschlossen, soweit es sich nicht um eine Haftung aus Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit handelt. Bei der Verletzung von wesentlichen Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhalt der Besucher regelmäßig vertraut und vertrauen darf (Kardinalspflichten), haftet „DISCOLONIA Event“ auch für einfache Fahrlässigkeit. Die Haftung für einfache Fahrlässigkeit ist jedoch auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden begrenzt.

Der Veranstalter haftet nicht für Störungen, die durch außerhalb seines Einflussbereichs liegende Umstände verursacht werden. 
Dies gilt insbesondere für Beeinträchtigungen, die auf den Ausfall oder die Störung des Telekommunikationsnetzes oder der Stromversorgung zurückzuführen sind. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der im Internet angegebenen Daten sowie für die technische Störungsfreiheit des Internetangebots.

Soweit die Veranstaltung auf einem Freigelände stattfindet, ist geeignete Kleidung, insbesondere geeignetes Schuhwerk, erforderlich.

Das Begehen grasbewachsener Hügel/Rasenflächen geschieht auf eigene Gefahr.

Mit Sichtbehinderungen ist zu rechnen. Diese berechtigen nicht zur Minderung oder zum Erlass des Eintrittspreises.

 

Der Veranstalter haftet nicht für Verlust und Beschädigung von Garderobe und mitgebrachten Sachen. Es wird empfohlen, Kleidungsstücke, Kopfbedeckungen, Schirme, Taschen etc. an der örtlichen Garderobe gegen eine Verwahrungsgebühr abzugeben. Es gelten die AGB des jeweilig zuständigen Veranstaltungspartners bzw. -dienstleisters.

 

 Leistung

Die Art und Weise der inhaltlichen Gestaltung, insbesondere die musikalische Ausrichtung, steht dem Veranstalter frei. Der Veranstalter behält sich Änderungen am angekündigten Programm und einzelner Darbietungen vor.


Das gastronomische Angebot auf dem Veranstaltungsgelände obliegt ausschließlich dem Veranstalter oder Veranstaltungspartner.

Das Mitbringen und der Verzehr eigener Speisen und Getränke ist untersagt.


Ein Sitzplatzanspruch besteht nicht. Beim vorübergehenden Verlassen des Veranstaltungsortes ist ein Kontrollstempel erforderlich. Dieser Stempel ist Beleg für den bereits entrichteten Eintrittspreis.

 

Änderungen des Programms oder der mitwirkenden Personen berechtigen, soweit die Karten vom „DISCOLONIA Event“ unentgeltlich ausgegeben wurden (Freikarten), nicht zum Umtausch von Karten. Für Kaufkarten (entgeltlicher Erwerb) gilt dies nur insoweit, als die Änderungen des Programms oder der mitwirkenden Personen dem Zuschauer nach den Umständen zumutbar sind. In diesem Fall ist auch eine Rückvergütung ausgeschlossen. Ein Anspruch auf Rückvergütung oder Umtausch der Karten besteht weder für Kauf- noch für Freikarten, wenn „DISCOLONIA Event“ eine Veranstaltung witterungsbedingt oder aus sonstigem wichtigen Grund außerhalb der Kontrolle von „DISCOLONIA Event“ abbricht.

 

Weiterveräußerung/Weitergabe der Eintrittskarte

Die Eintrittskarten sind registriert und dürfen weder in Internetauktionen noch ohne schriftliche Zustimmung von „DISCOLONIA Event“ gewerblich oder zum Zwecke der Gewinnerzielung angeboten, weitergegeben oder übertragen werden. Bei einer privaten Weitergabe der Eintrittskarte muss der Karteninhaber den neuen Karteninhaber auf die Geltung dieser AGB hinweisen. Soweit die Eintrittskarte von „DISCOLONIA Event“ unentgeltlich ausgegeben wurde (Freikarte), ist die entgeltliche Weitergabe an Dritte generell untersagt. Dies umfasst insbesondere auch die Versteigerung der Karten im Internet. Bei einer unentgeltlichen privaten Weitergabe der Freikarte muss der Karteninhaber den neuen Karteninhaber ebenfalls auf die Geltung dieser AGB hinweisen.

  

Geltung der Eintrittskarte / Verlust von Eintrittskarten

Beim Verlassen der Veranstaltung verliert die Karte ihre Gültigkeit. „DISCOLONIA Event“ haftet nicht für den Verlust der vom Gast erworbenen Eintrittskarten.

  

Datenschutz

„DISCOLONIA Event“ ist berechtigt, zur Vertragsabwicklung die im Rahmen der vertraglichen Beziehung erlangten personenbezogenen Daten gemäß den Bestimmungen im erforderlichen Umfang zu verarbeiten und zu nutzen.

  

Schlussbestimmung

Sollte eine dieser Bestimmungen ungültig sein oder werden, so bleiben die übrigen Bestimmungen und der Vertrag als Ganzes hiervon

unberührt. Die Vertragspartner verpflichten sich in diesem Fall, unverzüglich eine rechtswirksame Regelung herbei zu führen, die dem wirtschaftlich gewollten Zweck der unwirksamen Regelung möglichst nahe kommt. Gleiches gilt für Regelungslücken.

 

Gerichtsstand Siegburg.

 

 

 

Barceló Hotel Köln   Radisson Blu Hotel     Pullmann Hotel
Copyright © 2012 by Discolonia - Events for you